Coole Bluesrock-Songs

Dies sind einige der besten e-gitarren-lastigen Bluesrock-Lieder aller Zeiten, die man kennen sollte:

1. Tush (1975)

Die Band ZZ Top veröffentliche diesen Song auf ihrem vierten Album. Er weist einen ganz bandtypischen Sound auf, den man bei den meisten ZZ-Top-Stücken heraushören kann. Er ist innerhalb weniger Minuten während eines Soundchecks entstanden. Über die inhaltliche Bedeutung des Liedes streiten sich die Geister, da das Wort „Tush“ je nach Region anderweitig verwendet wird. Nach einer doppeldeutigen Interpretation spielt das Wort umgangssprachlich auf das Gesäß an. Wohingegen es jedoch in Texas üblich ist, besonders ansehnliche damit zu benennen wie beispielsweise tolle Autos oder hübsche Frauen, um dadurch die Bewunderung zum Ausdruck zu bringen.

empfohlenes Album:

  • Fandago!, 1975

Vodoo Chile (1968)

Dieser markante Bluesrock-Song stammt von keinem Geringerem als der Gitarren-Legende Jimi Hendrix und entstand bei Aufnahmen für das dritte Band-Album. Die Nummer dauert knapp 15 Minuten und diente als Basis für eine spätere abgewandelte Version mit dem Zusatz (Slight Return). Als Weiterentwicklung seines Liedes „Catfish Blues“ enthält es unter anderem inhaltliche und musikalische Referenzen zu mehreren Songs des berühmten Bluessängers Muddy Waters. Stilistisch wird der Song größtenteils dem Chicago-Blues zugeschrieben. Jimi Hendrix bezeichnet sich selbst als Voodoo Child und spielte vermutlich auf seine afrikanischen Wurzeln und die für ihn spirituelle Bedeutung der Musik an.

empfohlenes Album:

  • Electric Ladyland, 1968

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *